Ohne Transparenz keine Kontrolle - LV ANALYSE SERVICE

Ein fehlender Überblick über die Kostenstruktur in einem Unternehmen kann zu Fehlentscheidungen führen, die sich schnell zu erheblichen Mehrkosten summieren. Die meisten Unternehmen stehen unter starkem Kostendruck. Wer sparen will, muss seine genauen Kosten kennen.

Für viele Unternehmen sind ihre innerbetrieblichen Outputkosten (Druck- und Kopierkosten) eine noch unbekannte Größe. Häufig fehlt ein Gesamtüberblick über die Anzahl der installierten Systeme und wichtige Kennzahlen für beispielsweise Auslastung, Nutzungsverhalten, Einsatzgebiete, Druckvolumina oder verwendete Technologien.

Mit einer vollständigen und umfangreichen Erfassung können alle Ihre vorhandenen Systeme und Prozesse herstellerübergreifend bewertet und analysiert werden.



Platzhalter Duplexrechner


Vorteile im Überblick

  • ganzheitlich analysierte, optimierte, gemanagte und kontinuierliche konsolidierte Systeme
  • 100 % Kostentransparenz und bis zu 30 % Ersparnis
  • Wirtschaftliche Basiskennzahlen für weitere Optimierungsstrategien
  • Kostenüberblick bzw. gesicherte Daten über die Auslastung der bestehenden Systeme
  • Effiziente Dokumenten-Workflows und optimierte Geschäftsprozesse
  • Erfüllung gesetzlicher Datenschutzbestimmungen und unternehmensweiter Vorgaben
  • Geringe Fehlerquote dank automatisierter Dokumentenverarbeitung
  • Automatisierte Übergabe von Dokumenten an Ihre Drucksysteme
  • Hohe Mitarbeiterproduktivität durch zentrale Verfügbarkeit von Daten
  • Erhebliche Senkung der Kosten für Verbrauchsmaterial
  • Aufzeigen von Einsparpotenzial (z. B. Toner statt Tinte usw.)

Was sind die Kostentreiber im Unternehmen?

Das manuelle Erfassen und händische Verteilen von Dokumenten, die Produktion und Bevorratung von Formularen, sowie fehlende Sicherheitskonzepte senken Ihre Produktivität und damit Ihre Profite.
nicht einheitliche Service-Verträge mit unterschiedlichen Dienstleistern, uneffizienter Support und häufigerer Stillstand der Maschinen
Eine vielfältige Gerätelandschaft oder unnötige, nicht voll ausgelastete Systeme treiben die Outputkosten in die Höhe. Für einen genauen Überblick ist eine umfangreiche und umfassende Kostentransparenz zwingend nötig.
Besonders kostenintensiv ist die Vorratshaltung. Der benötigte Lagerraum und der administratorische Verteilungs- und Überwachungsaufwand binden wertvolles Unternehmerkapital. Dazu wird das Jonglieren mit unterschiedlichen Lieferanten häufig zu einer Zerreißprobe für die Nerven.
Etwa 20% aller Druckjobs landen im Papierkorb. Auch die einfachsten Unterlagen wurden dabei meist in Bestqualität mit Vollfarbe ausgedruckt. Mit einem Druck-Managementsystem lassen sich die hohen Druckkosten durch ein solches Verhalten überwachen und reduzieren.